Jugendclub "Mühlentreff"

Allgemein

Roderich Eichel betritt die Werkstatt des Jugendclubs „Mühlentreff“ in Anklam, er schaut sich um und nickt zufrieden. „Hier passt alles“, sagt der Mann mit dem grauen Stoppelbart – seit über 20 Jahren leitet er den Treffpunkt für junge Leute in der Hansestadt. 

Altersmüdigkeit verspürt Roderich Eichel nicht – ganz im Gegenteil: Immer wieder denkt er sich zusammen mit den Jugendlichen und seinen Kollegen neue Projekte aus. „Ich verstehe mich als Praxisanleiter“, meint der gelernte Tischler. 
Holz- und Fahrradwerkstatt für junge Leute in Anklam

Keine Wunder also, dass es im Jugendclub „Mühlentreff“ eine Holzwerkstatt gibt. „Hier können sich die jungen Leute ausprobieren und ihre Fertigkeiten testen“, erklärt Roderich Eichel. Gleich neben der Werkbank steht ein Fahrrad-Rahmen. „Bei uns können die Jugendlichen zudem ihre Fahrräder reparieren – wir helfen bei der Montage und bei der Materialbeschaffung“, betont der Leiter des Jugendclubs.

Das Herzstück des Gebäudes bildet der Sportraum – bestens ausgestattet, um perfekt zu trainieren. „Viele Jugendliche suchen einen Ausgleich – den finden sie beim Sport“, ist sich Roderich Eichel sicher. Egal, ob Boxsack, Hantelbank oder Medizinbälle – alles ist im Jugendclub „Mühlentreff“ in Anklam zu finden. „Für mich muss alles eine Einheit ergeben“, erläutert Roderich Eichel seine Philosophie. Und eins passt da nicht rein: „Einen Fernseher oder eine Spielekonsole gibt es bei uns im Jugendclub nicht.“ 
Musik- und Sportraum im Jugendclub "Mühlentreff" in Anklam

Dafür besitzt der Jugendclub einen Musikraum mit unterschiedlichen Instrumenten, eine Küche und einen großen Aufenthaltsraum – und nicht zu vergessen: Labrador Eggi. „Die Arbeit im Jugendclub Mühlentreff ist ein Geschenk für mich“, sagt Roderich Eichel.

Der ASB-Jugendclub wird durch den Europäischen Sozialfonds, den Landkreis Vorpommern–Greifswald/Jugendamt, der Stadt Anklam und einzelnen Personen respektive Unternehmen gefördert. Einer der größten Förderer ist der Rotaryclub Anklam. „Durch die jahrelange Zusammenarbeit sind echte Freundschaften entstanden“, betont Roderich Eichel und fügt hinzu: „Wir pflegen einen guten Kontakt zu allen ortsansässigen Vereinen, nutzen und vernetzen jugendrelevanten Veranstaltungen der Region und freuen uns über einen großen Bekanntheitsgrad und viele wichtige Kooperationspartner aus Politik, Gesellschaft und der Wirtschaft.“ 
Unser besonderer Tipp: Du kannst den Jugendclub für Deine Party mieten - ASB-Mitglieder zahlen pro Abend 75 Euro, alle anderen sind mit 100 Euro dabei. Im Jugendclub findest Du einen Saal mit Küche – Geschirr für maximal 25 Personen ist vorhanden. Zudem kann der Außenbereich zum Grillen genutzt werden. 

Zielgruppe

Du bist im Alter von 14 bis 27 Jahren? Du hast Lust auf Freizeit mit anderen Jugendlichen? Dann komm zu uns in den Jugendclub „Mühlentreff“ in Anklam.

  • Musikwerkstatt
  • Mädchensport „Bauch, Beine, Po“
  • Volleyballtraining in der Turnhalle
  • Kegeln, Fußball und Kraft- und Ausdauersport im Fitnessraum
  • Musik hören, Billard spielen, darten und an der Tischtennisplatte zocken
  • Im Sommer grillen
  • Ausflüge und Jugendfreizeiten

Leistungen

  • Hilfen zur Integration in den Arbeitsmarkt
  • Einzelfallbegleitung (Einhaltung von Diskretion)
  • Vermittlung von Ansprechpartnern in schwierigen Lebenssituationen (Familie, Schule, Ausbildung) - ein offenes Ohr für Eure Belange.
  • Freiräume zur aktiven Freizeitgestaltung, Verwirklichung von Hobbies und beim Chillen mit den Freunden
Roderich_Eichel_im_Jugendclub_Muehlentreff_01.jpg

Roderich "Rodi" Eichel

Telefon : 03971 / 213622

jc-muehlentreff(at)asb-rv-vg.de

Jugendclub "Mühlentreff"

Mühlenstraße 8
17389 Anklam
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 14.00 Uhr – 20.00 Uhr
Samstag nach Bedarf